Süderbrarup Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.suederbrarup-mobil.de/

 
 
 
 

Zeitreisen Kirchen im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Kirche kann in Schleswig-Holstein auf eine über 1.000-jährige Geschichte zurückblicken: Im 10. Jahrhundert breitete sich das Christentum in der Region um den Ostseefjord Schei langsam aus. Am sogenannten Poppostein bei Stenderup soll Bischoff Poppo von Schleswig um 966 Heiden getauft haben, unter ihnen auch König Harald Blauzahn von Dänemark. Sukzessive verdrängte das Christentum die alten germanischen Religionsvorstellungen.

Der eigentliche Aufbau der mittelalterlichen Kirche im Norden begann zu Beginn des 11. Jahrhunderts mit Knut dem Großen, der 1035 aus Kaiserhand die Stadt Schleswig erhielt. Ab Ende des 11. Jahrhunderts beeinflussten zunehmend Klöster die Durchsetzung des Christentums. Bis zum Ende des 12. Jahrhunderts entstand im Bistum Schleswig eine Pfarrorganisation; gleichzeitig wurden vielerorts Steinkirchen errichtet.

Zahlreiche dieser im Ursprung mittelalterlichen Kirchen sind an Schlei und Ostsee bis heute erhalten, zum Beispiel in Brodersby und in Ulsnis. Und bereits 1134 wurde auch der Grundstein für den Schleswiger Dom gelegt, berühmt für seinen dreiflügeligen Bordesholmer Altar und den Kreuzgang Schwahl.


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 



Quelle: www.ostseefjordschlei.de